logotype
image1 image1 image1

28.11.20: Weihnachtsmarkt abgesagt

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Konzerte und Veranstaltungen,
zunächst möchten wir uns bei Ihnen für die Treue in den letzten Jahren recht herzlich bedanken. Ebenso bei all unseren Helferinnen und Helfern, die sich im Förderverein und als Freunde des Fördervereins engagieren. Gleichfalls möchten wir den Künstlern danken, die uns die vielen Jahre begleiteten. Ohne Sie alle wären die kulturellen Veranstaltungen in der Barockkirche „Christi Himmelfahrt“ zu Burgkemnitz nicht möglich geworden.

Auch an unseren Planungen ging in diesem Jahr die Corona Krise nicht spurlos vorüber:
Nachdem wir einige Konzerte sowie unser Sommerfest leider absagen mussten, haben wir uns nun auch schweren Herzens entschieden, in diesem Jahr den Weihnachtsmarkt und das dazugehörige Konzert nicht durchzuführen.

Wir hoffen darauf, dass wir die geplante Weihnachtsmette und das  Silvesterkonzert mit Ihnen gemeinsam erleben können und damit ein besseres Jahr beginnen dürfen.

Für das nächste Jahr sind die Planungen in vollem Gange,  immer voller Hoffnung, dass wir unsere Vorhaben umsetzen können und Ihnen wieder Konzerte, Orgelvespern, ein Sommerfest und unseren traditionellen Weihnachtsmarkt anbieten zu können.

Bleiben Sie uns bitte treu und vor allem gesund.


Aktuell

Weihnachtsmarkt und dazugehörige Konzert muss leider abgesagt werden.




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Rezensionen

"Eine aussergewöhnliche Kirche. Die Barockkirche Burgkemnitz. Von engagierten Freunden und Förderern umsorgt ist sie ein herausragendes kulturhistorisches Zeugnis. Regelmäßig stattfindende Konzerte haben eine große Liebhaberschar gefunden. Sie ist eine Perle der Region." Uwe Holz, Direktor des Kreismuseums Bitterfeld
in: Bitterfelder Land, 1993

„Es ist immer eine große Freude, an der wohlklingenden Orgel der wunderbaren Barockkirche zu spielen! Die Orgelvespern wurden nun schon so viele Jahre durchgehalten, das verdient Respekt und wird mit treuer Zuhörerschaft belohnt. Durch die Emporen kann man sich gut im Raum verteilen und ist <dem Himmel ein Stück näher>!
Ich wünsche dem Verein und Dr. Kunath alles Gute zum 150. Jubiläum und dass die Konzertreihe noch lange so bestehen möge. Gern will ich dazu meinen Beitrag leisten!“
KMD Martina Apitz aus Köthen, im Mai 2020

 „Um von Köthen nach Leipzig zu kommen kann man einen reizvollen Umweg nehmen, der ins „sprichwörtliche Grüne“ führt. An sanften Flüssen, Wiesen und Wäldern vorbei nach Burgkemnitz in ein kleines Paradies. Dorthin bin ich mit der Bahn, dem Auto, dem Moped, dem Motorrad und sogar einmal mit dem Rennrad gereist. Und da ich ohne Schloss losgefahren war, musste oder durfte das Fahrrad mit auf die zweite Empore, neben die Orgel.
Ziel war immer die Barockkirche mit ihrem schönen Instrument und ein dankbares, treues und zahl-reiches Publikum. Die verschiedensten Anlässe wie Konzerte, Gottesdienste, Hochzeiten, Taufen, Führungen, Trauerfeiern kann ich nicht mehr zählen. Aber an Jahren war es ein reichliches Vierteljahrhundert.
Möge Gott seine schützende Hand weiter über diesen Flecken Erde halten. Gerne komme ich wieder. Vielleicht auch mal zu Fuß gewandert, immer der Pleiße und Mulde folgend.
Gratulation zum Jubiläum und herzliche Grüße!“
Frank Zimpel, Kantor in Markkleeberg-West, im Mai 2020
 
2020  Barockkirche Burgkemnitz   globbers joomla template